02.09.2014

matrutschka, matroyshka, babuschka...

... oder wie auch immer diese russische puppe-in-puppe-in-puppe nun genau heissen: süss sind sie!

anja von emma & pünktchen hat wieder einmal eine neue plotterdatei gezaubert und ich durfte testen. dabei rausgekommen ist ein gepimptes graues puffärmel-kaufshirt.



mein begrenzter farblicher vorrat an flexfolie hat übrigens ganz von alleine zur all-time-favourite-farbkombi (klick klick) geführt. ich muss dringend nachschub bestellen. ich steh nämlich zur zeit total auf das glatte flex... und - anders als beim flockigen bruder - bleiben daran auch keine blöden fussel hängen!




fotografieren war heute wieder mal besonders schwierig. lea wird langsam zu schnell für mama's kamera :). ein paar schnappschüsse konnte ich aber doch noch ergattern.


mit dem t-shirt um die wette grinsen kann madame. für die perfekte imitation fehlt aber noch etwas wesentliches: zähne! davon sind bei uns nämlich nach wie vor keine in sicht! na ja... immerhin hat sie jetzt zwei auf dem shirt!



die datei gibt es in einem dreierset in anja's shop: klick. eine farbige version hab ich auch noch. die liegt aber grad noch unter der nähmaschine und wartet auf vollendung.



26.08.2014

taufkleid

dass wir aus dem feiern nicht mehr rauskommen, hatte ich euch ja schon im letzten post verraten. wir werden aber nicht nur eingeladen - wir laden auch ein! so geschehen vor zwei wochen. da war nämlich lea's taufe.



trotz akuter zeitnot war klar, dass ich das taufkleid selber nähen werde. sowas kann man sich als nähmami doch nicht nehmen lassen.

für das klassische, lange, weisse taufkleid ist lea mit ihren 11 monaten eindeutig zu alt. darum ist meine wahl auf dieses amerikanische schnittmuster und diesen gepunkteten stoff gefallen.



harper dress, ein einfaches gefüttertes kleidchen in A-form, dass durch die vielen kleinen kellerfalten am vorderteil nach was aussieht und schön weit fällt. echte knopflöcher und holzknöpfe machen es noch etwas schicker.



wegen der frischen temperaturen (der perfekte sommer für alle schwangeren - ihr glücklichen!) mussten wir einen langarmbody und strumpfhosen drunterziehen. lea sah aber in ihrem tauf-outfit trotzdem zucker-zucker-zucker aus.



das hairstyling ist übrigens made by lea höchstpersönlich! schön, dass sie mithilft. wie rum man die bürste hält, lernt sie bestimmt auch noch... irgendwann...



für die einladungs- und dankeskarten habe ich meinen plotter angeschmissen. sowieso nutze ich ihn zur zeit mehr für papier (glückwunschkarten, tischkärtchen, etc.) als für stoff und folie. auch die beschenkten sind immer sehr beeindruckt und sogar die männer interessieren sich für die technik und wollen mehr wissen. ich sollte provision kriegen. hallo silhouetteamerica...?


stoff: freespirit - offline gekauft 
schnitt: harper dress
verlinkt: meitlisache
strumpfhose/body: migros - schuhe: chicco

18.08.2014

feste feiern!

hier im blog ist es zur zeit etwas ruhiger, dafür geht im echten leben die post ab. seit ende juli und bis mitte september wird nämlich geheiratet, geburtstagt, getauft und gefeiert! jedes einzelne wochenende. wow!


das erste brautpaar hat sich von ihren gästen glück, liebe, gesundheit und etwas geld gewünscht. 

glück war einfach. die idee hierzu hab ich ganz und gar bei miriam geklaut. meine blogkollegin und namensvetterin aus der schweiz hatte nämlich ein sehr ähnliches glas voll glück zum geburtstag von vanessa's blog verschenkt. 



und von vanessa wiederum stammt dann die idee für die liebe. ein solches bild habe ich vor zwei jahren zu meiner hochzeit von ihr bekkommen. 



dieser blogbeitrag hätte also auch "alles nur geklaut" heissen können. was wiederum auch geklaut gewesen wäre. darum lass ich das jetzt lieber. 

für gesundheit musste ich dann aber meine eigenen kreativen hirnzellen aktivieren. eine rolle multivitamin-brausetabletten wurden zu einer stange gesundheit verwandelt...



... und das gewünschte Geld steckte in einem kleinen, mit spielgeld verzierten umschlag. 


dem brautpaar wünsche ich nur das allerallerbeste! geniesst einander. 



hier im blog bleibts wohl in nächster zeit etwas ruhiger. die feiersaison ist nämlich noch lange nicht zu ende! <3 

10.07.2014

hoodie reloaded...

schon ende januar hatte ich für lea einen kapuzenpulli nach dem hoodhoodie schnittmuster  genäht. heute, fast fünf monate später, fühlt es sich wettertechnisch zwar wieder an wie januar, aber der pulli passt natürlich längst nicht mehr.

mission klar: neuer hoodie muss her. dieses mal habe ich mich für die schlichte uni variante mit gemustertem futter entschieden:


für das futter der kapuze und der tasche habe ich zwei absolute lieblinge angeschnitten. die interlocks von birch fabrics. so tolle qualität und so tolles muster und farbe.


die ärmellänge musste ich - wie beim letzten mal - grosszügig kürzen. jetzt passt er aber perfekt und es hat trotzdem noch luft zum weiter reinwachsen.


der beerenfarbene jersey und das bündchen sind übrigens beide von buttinette.ch. darum passen sie auch so perfekt zusammen. der gleichfarbige sweat liegt auch schon vorgewaschen im stoffschrank. ich mag sowas sehr!



babygesicht mit kapuze wäre übrigens auch sehr toll...


... lea sieht das aber anders. komische mütze muss runter. sofort. keine chance mama.



schnitt: hoodhoodie
verlinkt: meitlisache
hose: benetton

01.07.2014

dancing queen!

dass lea die geborene dancing queen ist, wissen wir ja spätestens seit diesem post. darum war auch sofort klar, dass ich die neue ballerina-datei von emma & pünktchen testen möchte.


die ballerina aus flexfolie verschönert ein gekauftes weisses rüschenshirt von h&m.


für das nötige blingbling sorgen drei zusätzlich zu den flock-punkten aufgenähten pailleten.


so ein schickes kleines mädchen. diese riffel-raffel-rüschen-optik an kragen und ärmeln muss ich auch mal ausprobieren. kann eigentlich nicht so schwierig sein... grübel.


und weil die plotterdatei so süss ist und so perfekt passt, hab ich noch ein geburts-willkommens-gruss für eine kleine prinzessin gebastelt.


auf den bildern kann man es nicht so gut erkennen: die ballerina ist aus der weissen karte ausgeschnitten und mit schwarzem fotokarton bzw. bedrucktem papier hinterlegt. das eine herz ist mit so abstands-klebepunkten angebracht. voll 3D und so! hab ich eigentlich schon erwähnt, dass ich meinen plotter voll toll finde?





shirt, hose, bolero: h&m
plotterdatei: demnächst  bei emmaundpünktchen 
verlinkung: meitlisache

25.06.2014

ahoi!

für das neue kleid von lea musste eins meiner liebsten h&m schwangerschafts-shirts herhalten. nicht, dass ich eine zweite schwangerschaft ausschliessen würde. aber so ein blau-weiss-gestreiftes shirt lässt sich dann bestimmt nochmal besorgen. zumal es - zumindest letzten sommer - nur gestreifte schwangerschaftsshirts gab. echt jetzt!


das kleid habe ich nach dem basic-schnittmuster nr. 28 von lillesol und pelle genäht und ich liebe es!! der u-boot-ausschnitt ist mal etwas ganz anderes und die glockige form sieht so so herzig aus. 


wie so oft gibt es den schnitt erst ab grösse 80. weil lea aber gerade gut in eine 74 passt, habe ich das ganze ohne nahtzugabe zugeschnitten und leicht gekürzt. krabbeln mit zu langem kleid ist nämlich schrecklich anstrengend. 


gerne hätte ich die im schnittmuster vorgesehenen 3/4 ärmel genäht. dafür hat dann aber leider der stoff nicht gereicht. egal. beim nächsten mal - und das gibts bestimmt!


natürlich ist auch mein plotter wieder zum einsatz gekommen. die plotterdateien von emma & pünktchen haben es mir ganz besonders angetan. die sind super für kinder und gleichzeitig ganz schön cool. und wisst ihr was? ich darf in nächster zeit für sie probeplotten!! wie genial ist das den bitteschön?!? ich freu mich sehr!

otto der matrosen-esel hätte übrigens noch ein sehr cooles ankertattoo auf dem hintern. aber irgendwie ist das motiv im nähzimmer-bermudadreieck-nirvana verschwunden... hoppala. 


stoff: h&m schwangerschaftsshirt
schnitt: lillesol und pelle 
plotterdatei: emma & pünktchen
flex und flockfolie: littlefeet
verlinkt: meitlisache

19.06.2014

graue hose oder ablenken, anschleichen, abdrücken

lea hat eine neue hose nach diesem kibadoo-schnitt.

diese "verstärkte-nieten-optik" habe ich schon oft bei anderen bewundert. das schaut so professionell aus und ist - sofern man die nietenzange im griff hat - eigentlich ganz einfach. das wird bestimmt wiederholt. nach zehn verbogenen nieten weiss ich ja jetzt, wie rum ich die zange halten muss. grrrr!


weil ich ja nicht mehr in der stadt wohne, und nicht eben schnell passenden stoff kaufen kann, musste ein grosses männer-tshirt dran glauben. das war nämlich noch von diesem projekt übrig. das paar wechsel-schuh-bänder meiner gummistiefel (tatsächlich!) hat dann farblich und längentechnisch auch noch perfekt gepasst. 

die knie-patches sitzen etwas zu tief und die hose ist noch ein paar cm zu lange. aber das model wächst ja noch rein. 



a propos model. lea kann im moment grad gar nicht stillsitzen. sobald sie die kamera sieht, wird drauflosgekrabbelt. ich musste ich mich für ein paar passable fotos ganz schön ins zeug legen. ablenken, anschleichen, abdrücken. phuuu!  





schnittmuster: mini basic hose 
stoff: männertshirt von coop
verlinkung: meitlisache